Die Kinder-Galerie aus Wersten

Bis vor kurzem war sie noch grau und etwas trist anzusehen, die Giebelseite des Hochhauses an der Kreuzung Küppersteger/ Leverkuser Straße in Düsseldorf-Wersten. 

Eine gute Idee ermöglicht es Quartiersmanagement und SWD jetzt, die Fläche deutlich aufzuwerten. Das Beste dabei: besonders Kinder können sich ab sofort an dem Projekt beteiligen und ihrer Nachbarschaft im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder ein neues Bild geben.  

Das Konzept ist maßgeschneidert für die baulichen Gegebenheiten und abgestimmt auf die rechteckigen Fassadentafeln, die bislang - abgesehen von einigen verblassten Grafitti und Kritzeleien - in einheitlicher Farbgebung die Fassade der Giebelseite zur Leverkuser Straße hin bedeckten. Mittlerweile ist die Fassade mit einer Oberfläche aus Tafelfarbe in drei unterschiedlichen Farbtönen ansprechender gestaltet und ein Blickfang für Passanten. Mit Kreide, die kostenfrei am nahegelegenen 'Mitmach-Zaun' zum Mitnehmen bereitgestellt wird, kann nun an dieser zentralen Stelle im Quartier jeder, der mag, seinen eigenenBeitrag zur Fassadengestaltung dort leisten. 

Die Idee für die Umgestaltung konnte die Quartiersmanagerin Dorothee Linneweber rasch und unkompliziert mit der SWD abstimmen.. Mit wenig Aufwand positive Akzente setzen, dabei auf dem Vorhandenen bestmöglich aufbauen - so lautet der Grundsatz der Aktivitäten des Quartiersmanagements, der auch bei diesem Projekt wegweisend war. 

Auch dieses Projekt wurde durch den Verfügungsfonds „soziale Stadt“ ermöglicht.

Zurück

Auf unsere Internetseite verwenden wir nur systemrelevante Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …