Einkaufshilfe während der Corona-Krise

Ältere Menschen sind in der Corona-Krise besonders betroffen. Natürlich gelten die aufgestellten Regeln allen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern aber besonders die älteren Menschen sind gefährdet. Aus diesem Grund haben sich in den letzten Tagen viele Freiwillige arrangiert, die oftmals ihre Freizeit opfern, um beispielsweise für Nachbarn, Freunde oder Familienangehörige Einkaufsdienste zu übernehmen. Damit diese „Einkaufshelfer“ über die „handelsüblichen Mengen“ hinaus ohne Irritationen einkaufen können besteht ab sofort die Möglichkeit sich im Rathaus einer Bescheinigung für das Ehrenamt ausstellen zu lassen. Zuständig ist das Referat Ehrenamt, Social Sponsoring, Brauchtum und Veranstaltungen. Anträge auf eine Bescheinigung sind per Mail zu richten an helma.wassenhoven@duesseldorf.de.

Foto: iStock, Kritchanut, ID 952625246

Sie benötigen als älterer Bürger oder Bürgerin Düsseldorfs Unterstützung während der Krise?

Auch die „zentren plus“ der Diakonie bieten einen Einkaufsservice für ältere Menschen an. Natürlich sind zur Zeit alle Zentren für Veranstaltungen und Besuche geschlossen, aber die Mitarbeitenden stehen auch in dieser schwierigen Zeit älteren Menschen mit Rat und Tat zur Verfügung. Sie sind von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr unter der jeweiligen Rufnummer in den Stadtteilen oder über die Hotline 0211-9963933.

Auch das DRK, die Caritas und andere Einrichtungen bieten eine Einkaufsservice an. Bitte scheuen Sie sich nicht diesen anzunehmen um gesund zu bleiben.

Zurück