Zu Hause in Düsseldorf

Bezahlbarer Wohnraum gehört zu den wichtigsten Herausforderungen für die Landeshauptstadt Düsseldorf. Dank der SWD können immer mehr Projekte realisiert werden.

In der Gegenwart und Zukunft spielt die SWD im Wohnungsbau eine immer wichtigere Rolle. Derzeit befinden sich knapp 9.000 Wohnungen in ihrem Bestand. Gemeinsam als Team wird an vielen Orten in Düsseldorf weiterhin bezahlbarer Wohnraum für Menschen dieser Stadt geschaffen, erhalten oder modernisiert.

Einige Bauprojekte im Überblick:

 

160 Wohnungen auf dem ehemaligen Hasenclever-Gelände

Gegenüber der neuen Firmenzentrale in der Erna-Eckstein-Straße entstehen derzeit rund 160 neue Wohnungen. Ab März 2020 beziehen die ersten Mieter das neue Gebäude. Aufgrund einer Vereinbarung der SWD mit dem UKD handelt es sich dabei hauptsächlich um Beschäftigte der Universitätsklink Düsseldorf.

 

Respektvoller Umgang mit einem alten Hospital

Das alte Hospital in Benrath hat das Ende seines Nutzungszyklus erreicht. Das alte Gebäude räumt seinen Platz für 6 Häuser mit 91 neuen Wohnungen, um dort ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt zu realisieren. Zudem ist eine Pflegeeinrichtung für acht Bewohner geplant. Die SWD rechnet mit einem Bezug im Verlauf des Jahres 2022.  

 

45 geförderte Wohneinheiten in der Langenfelder Straße

Um Wohnraum für jeden Geldbeutel, für jede Lebenssituation und Bevölkerungsgruppe bereitzustellen, wird mit dem Neubau von 45 Wohneinheiten in der Langenfelder Straße 6-14 ein neuer Meilenstein gesetzt. Zusätzlich entstehen 4 Gruppenwohnungen für 8 Personen, d.h. 32 Wohnplätze für junge Menschen. Gebaut wird nach neuesten energetischen Vorgaben. Im Dezember konnten die ersten Mieter ihre neuen Wohnungen beziehen.

 

Wohnen für Familien in Flingern

In den 3 Neubauten an der Eyth-, Körting- und Benzstraße entstehen 31 Wohnungen und eine Tiefgarage. Von 31 Wohnungen sind 30 im Förderweg A oder B. Die Wohneinheiten eignen sich für Familien, Paare und Singles. Alle Häuser sind mit Aufzügen versehen. Im Anschluss an die Baumaßnahmen werden die Grünflächen neu gestaltet.

 

Sanierung des Hellwegs

In Bauabschnitten von ca. 10 Monaten wird blockweise die denkmalgeschützte Wohnanlage den Anforderungen an modernen Wohnraum angepasst. Es entstehen 280 Wohnungen, davon sind 200 gefördert.

 

Neues urbanes Wohnen in Flingern Nord

Die SWD wird im Realisierungsteil A und B ca. 330 Wohnungen im Neubau verwirklichen. Die Grundstücksfläche beträgt 32.300 m2. Der Anteil der öffentlich geförderten Wohnungen soll bei 50 Prozent liegen. Die Wohnanlage soll ansprechend gestaltete Freiflächen erhalten, die für eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen. Vielseitige Wohnformen und Wohnungstypen ermöglichen eine urbane Durchmischung.

 

Diese Auflistung ist nicht abschließend. Viele weitere Objekte werden in den nächsten Jahren neu geplant oder modernisiert. Eine gute Übersicht über die SWD und die Vorhaben der nächsten Jahre finden Sie im gerade erschienenen Geschäftsbericht 2018 im Downloadbereich. Viel Spaß beim Stöbern!

Zurück