Es wird modernisiert: Hellweg 29-92 und Bruchstraße 121-125

Info PDF

280 Wohnungen;
davon 200 geförderte im Förderweg A und B

In 9 Bauabschnitten von ca. 10 Monaten wird blockweise die denkmalgeschützte Wohnanlage den Anforderungen an modernen Wohnraum angepasst

In der Zeit der Weimarer Republik zwischen 1929 und 1931 errichtet, gilt die Siedlung am Hellweg als Zeugnis des „Neuen Bauens“. Entstanden ist er gesamte Straßenzug aufgrund der dramatischen Wohnungsnot nach dem ersten Weltkrieg.

Die Flachdachgebäude verfügen größtenteils über Putzfassaden, was Ende der 1920er Jahre durchaus etwas Besonderes darstellte. Bereits in den 1970er Jahren wurden Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Alle Wohnungen wurden mit Bädern, Zentralheizung und isolierverglasten Kunststofffenstern ausgestattet.

Die nun nahezu 100 Jahre alten Gebäude stehen seit einigen Monaten unter Denkmalschutz. Bereits seit 2017 hat die SWD an der Dieselstraße 80 bis 86 mit der zeitgemäßen Modernisierung begonnen.

Jetzt geht die Modernisierungsmaßnahme in die nächste Phase. Im ersten Bauabschnitt sollen bereits ab Frühjahr 2019 die Häuser „Hellweg 84 bis 92“ kernsaniert werden. Um diese umfangreichen Arbeiten durchführen zu können, müssen die Häuser innerhalb eines Bauabschnitts leergezogen werden.

Was bedeutet das für Sie als Mieter der SWD-Häuser am Hellweg?

Die SWD ist sich als städtisches Wohnungsunternehmen natürlich der sozialen Verantwortung bewusst. Allen Mietern der betroffenen Wohnungen werden natürlich adäquate Ersatzwohnungen angeboten sowie Hilfe beim Umzug und sonstigen Veränderungen gewährt; ein „Rundum Sorglospaket“ ist also zugesichert.

Die Modernisierungsmaßnahmen im Überblick:

  • Instandsetzung der Fassaden im Sichtmauerwerk und neuer Anstrich der Putzbereiche 
  • Neubau von Eingangsvorbauten als besserer Wetterschutz
  • Anbau von Balkonen inklusive Schaffung der Zugänge durch große Balkontüren
  • Erneuerung aller Fenster und der Fensterbänke
  • Erneuerung der Dachabdichtungen und der Dachentwässerung
  • Grundrissveränderungen für modernes Wohnen
  • Einbau einer Fernwärme-Zentralheizung mit Warmwasserbereitung
  • Einbau neuer Bäder und WC‘s mit neuen Installationen, natürlich barrierefrei
  • Einbau einer kontrollierten Wohnungslüftung nach aktuellem Standard
  • Einbau neuer Elektroinstallationen und -einrichtungen
  • Ausbau der Holzfußböden und Einbau schalldämmender Estriche mit Oberbelägen
  • Einbau neuer Wohnungseingangstüren und Innentüren
  • Renovierung aller Wand- und Deckenoberflächen
  • Instandsetzung der Keller mit Wärmedämmung der Decke zum Erdgeschoss
  • Wärmedämmung der Decke zum unausgebauten Dachraum

280 Wohnungen, 14.800 qm Wohnraum

88 2 Zi. Wohnungen mit 40 qm Wohnfläche

Die Mieten betragen je nach Förderweg zwischen
6,80 € und 9,00 € je Quadratmeter und Monat
(Stand 2018).

 

120 2 Zi Wohnungen mit 49 qm oder 64 qm Wohnfläche

24 3 Zi. Wohnungen mit 80 qm Wohnfläche

40 4 Zi. Wohnungen mit 80 qm Wohnfläche

Zeitstrahl Bauabschnitte
Lageplan

 

Verschaffen Sie sich schon jetzt einen Eindruck

Einen ersten Eindruck, wie die Wohnungen am Hellweg zukünftig aussehen können Sie sich schon jetzt machen. 

Da die Gesamtbaumaßnahme Hellweg für viele Mieter der SWD von großem Interesse ist und auch viele Mieter durch Umsiedlungen direkt betroffen sind, hat man sich entschlossen Musterwohnungen der gängigsten Größen bereitzustellen. Diese können nun besichtigt werden. 

Das geht natürlich nur mit Terminabsprache. Bitte wenden Sie sich direkt an das Team Flingern:

 

Wir haben die beiden zur Zeit zur Verfügung stehen Grundrisse in einem kleinen Film zusammengefasst. Gehen Sie doch einfach mal durch die Wohnungen und lassen Sie sich inspirieren.

2 Zi. Wohnung mit ca. 49 qm

 

2 Zi. Wohnung mit ca. 64 qm

Die Filme sind von Sebastian Thesing (SWD) erstellt.

Noch ein paar Impressionen der nahezu fertigen Wohnungen:

 

Die Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weiterlesen …